weinberghaus perspektive stampfbeton

new living - aarhus

stegreif 1. master

Aufgabenstellung war es ein neues Wohnkonzept für ungewöhnliche Familienkonstellationen zu entwickeln. Dabei gab es unterschiedliche Szenarien, die als Grundlage für die Entwicklung dienten. Alle Konstellationen hatten eines gemeinsam: Die gemeinschaftliche Fläche, die von allen Parteien genutzt wird und auf dessen Ausformulierung besonders Wert gelegt wird. Das vorgegeben Grundstück war Teil eines Masterplans, der eine städtebauliche Struktur vorgegeben hat, die eine unmittelbare Nähe zur Nachbarschaft erzeugte. Alle umgebenden Flächen sollten öffentlich bleiben.

architektur weinberghaus lageplan

Konzept Gemeinschaftsraum

Die Gemeinschaftsfläche zwischen den Familien kann mit einem Marktplatz verglichen werden: der Marktplatz wird von Häusern umringt, die seinen Besonderen Charakter ausmachen. Durch Öffnungen zur umgebenden Stadt bekommt er einen individuellen Charakter(introvertiert oder extrovertiert). Er funktioniert wie ein Konnektor. Ähnlich verhält es sich mit dem Gemeinschaftsraum: Die umgebenden Häuser sind die Räume der Familien, Gassen und Öffnungen sind die Verbindung zu Nachbarschaft. Beide Familien treffen hier aufeinander und es ist entscheidend wie die Grenzen zwischen privaten Räumlichkeiten und Gemeinschaftsraum definiert sind. Welche Filter gibt es(visuell,akkustisch,haptisch)? Dabei muss es einen fließenden und sensiblen Übergang geben, der auch den unterschiedlichsten Anforderungen gerecht wird. Darüber hinaus stellt der Gemeinschaftsraum die Verbindung zwischen Familien und Nachbarschaft dar (Vergleich: Marktplatz und gesamter Stadt). Auch hier ist ein ähnlich sensibler und vor allem flexibler Umgang mit den Grenzen zur Nachbarschaft wichtig.

architektur weinberghaus lageplan
architektur weinberghaus lageplan

Lageplan

architektur weinberghaus lageplan

Grundriss EG

architektur weinberghaus lageplan

Grundriss OG 1+2

architektur weinberghaus lageplan

Schnitt

architektur weinberghaus lageplan

Ansichten

architektur weinberghaus lageplan