weinberghaus perspektive stampfbeton

supermaterial 1:1

workshop - annual 2010

Im Rahmen der Jahresausstellung 2010 (annual ´10) haben wir gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Baukonstruktion von Prof. Schanné einen Workshop organisiert, der die Studenten im Maßstab 1:1 an die Baukonstruktion heranführt. Sie mussten sich intensiv mit Material „Europalette„ auseinandersetzen und innerhalb von zwei Tagen einen Entwurf verwirklichen. Es wurden mehrere Teams gebildet, die in einem Stegreif einen Entwurf entwickeln sollten. Im gemeinsamen Diskurs wurde dann der beste Entwurf gemeinsam überarbeitet und am darauf folgenden Tag 1:1 realisiert.

 

Der realisierte Entwurf zeichnete sich besonders durch seinen einfachen, aber treffenden Umgang mit der Konstruktion und dem Material aus. Eine neue Bodenebene aus Europaletten generiert eine Schwelle, die den Eingang in Pavillon unterstreicht. Zunächst tritt der Besucher in einen offenen Patio, der durch horizontale Elemente vom Außenbereich abgegrenzt wird. Von hier erreicht er einen Sitzgelegenheit auf der einen Seite, auf der anderen einen überdachten Bereich, der für Veranstaltungen und Vorträge nutzbar sein musste. Dieser überdachte Bereich, wurde durch Noppenfolie vor Wettereinflüssen geschützt, so z. B. durch ein herablassbares „Tor“ . Der besondere Charakter der Noppenfolie erzeugte ein interessantes Lichtspiel im Innern. Die vorhandenen Bäume wurden im Raster der Europalette intergriert und erzeugten einen besonderen Charme im Patio.

 

In einer anschließenden Vortragsreihe referierten in den folgenden Wochen Architekten und Ingenieure zum Thema „temporäre Bauten und nachhaltige Materialien“